Die Österreichische Schlaganfall-Gesellschaft (ÖGSF)

Die Österreichisches Schlaganfall-Gesellschaft (ÖGSF) wurde 1998 gegründet. Sie ist Mitglied der European Stroke Organisation (ESO)   und der World Stroke Organization (WSO).

    
Unsere Gesellschaft hat zum Ziel, die Forschung auf dem Gebiet der Hirndurchblutungsstörungen, ganz allgemein des Schlaganfalls, zu fördern. Die Forschung bezieht sich auf Ursache, Prävention, Diagnostik, Behandlung und Rehabilitation des Schlaganfalls.

Der Zweck soll erreicht werden durch:
    • Wissenschaftliche Veranstaltungen über alle Bereiche des Schlaganfalls
    • Prüfung von wissenschaftlichen Projekten bezüglich der Förderungswürdigkeit
    • Unterstützung der Forschungstätigkeit auf dem Gebiet des Schlaganfalls

Die Tätigkeit des Vereins ist gemeinnützig und nicht auf Gewinn ausgerichtet. Der Zweck des Vereins ist, die Forschung, die klinische Versorgung sowie die Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Schlaganfallmedizin zu unterstützen und zu fördern. Die Forschung bezieht sich auf Prävention, Diagnostik, Behandlung und Rehabilitation aber auch auf die Grundlagenforschung.

    • Wissenschaftliche Veranstaltungen über alle Bereiche des Schlaganfalls
    • Unterstützung der Forschungstätigkeit auf dem Gebiet des Schlaganfalls
    • Förderung der Zusammenarbeit und des Erfahrungsaustausches zwischen den Stroke Units und zwischen den in der Schlaganfallversorgung tätigen Ärzten und anderen Berufsdisziplinen. Maßnahmen zur Optimierung der Behandlungsqualität
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Unterstützung von Aus- und Weiterbildung
    • Vernetzung mit anderen wissenschaftlichen Gesellschaften auf nationaler und internationaler Ebene

Die Tätigkeit der Gesellschaft wird einerseits aus Mitgliedsbeiträgen und freiwilligen Spenden, andererseits aus Geschenken, Vermächtnissen, Erträgen von Veranstaltungen und sonstigen Zuwendungen finanziert. Die Gebarung wird von einem gewählten Kassier verwaltet, alljährlich von zwei unabhängigen Rechnungsprüfern kontrolliert und der Generalversammlung der Gesellschaft anlässlich der Jahrestagung vorgelegt.